News aus dem grossen Gemeinderat (14.09.2020)

An der Sitzung des Grossen Gemeinderats vom 14. September sind drei Geschäfte behandelt worden. Die Fraktion FDP hat alle drei Geschäfte unterstützt und zu den positiven Beschlüssen des Grossen Gemeinderats beigetragen.

Wechsel Vorsorgewerk Lyss / Pensionskasse

Der Wechsel von einem eigenen Vorsorgewerk in eine gemeinschaftliche Lösung hat sich finanzpolitisch aufgedrängt. Die finanziellen Risiken wären für die Gemeinde in den kommenden Jahren aufgrund des ansteigenden Rentneranteils angestiegen. Die gewählte Lösung sichert nun eine solide und gesunde Vorsorge für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung.

 

Entwicklung Areal "Schulgasse-Kreuzgasse-Hauptstrasse"

Die Fraktion FDP unterstützt grundsätzlich die Weiterentwicklung und Verdichtung des Wohnraums in Lyss im Sinne der langfristigen städtebaulichen Entwicklungsplanung. Das Geschäft war nicht umstritten und wurde im Grossen Gemeinderat mit grosser Mehrheit gutgeheissen.

 

Projekt Medien + Informatik Volksschule Lyss

Nach Diskussion im Rat und einem zurückgezogenen Rückweisungsantrag der SVP ist das Geschäft mit grosser Mehrheit angenommen worden. Die Fraktion FDP hat das für eine fortschrittliche und für die Umsetzung des Lehrplan 21 wichtige Geschäft unterstützt. Unser Votant hat angemerkt, dass im Umsetzungsprojekt die rasche Integration und Unterstützung der Lehrkräfte wichtig sei um diese bei diesem Digitalisierungsschritt mit im Boot zu haben.